Persönliche Beratung 030 44 32 40 50
Pinguin Druck
Persönliche Beratung 030 44 32 40 50
 
 


News aus der Berliner Druckerei

Erfahren Sie mehr über unser Unternehmen, die Druckprodukte, die aktuellen Rabatte und Aktionen sowie Veredelungen aus unseren News.

Frischer Wind für basta!: das Lehrprojekt unserer Azubis

Von der Theorie ab in die Praxis: So lautete in den vergangenen Monaten das Motto unserer zwei Azubis Leon und Kenny. Um die angehenden Mediengestalter für Digital und Print fit für den zukünftigen Berufsalltag zu machen, starteten wir mit ihnen ein kompetenzorientiertes Lehrprojekt. Aufgabe war es, sich für unseren Netzwerkpartner basta! jeweils selbstständig von A bis Z ein brandneues Logo plus ein darauf aufbauendes Konzept für ein Corporate Design (kurz: CD) zu überlegen. Ganz nach dem Motto „Möge der Beste gewinnen“ durfte sich der Sieger auf die finale Umsetzung seiner Entwürfe für basta! freuen.

Kein Zuckerschlecken, denn sowohl Logo als auch CD mussten zum Gesamtbild der Firma basta! passen und ihr Produktportfolio rund um Bandstahlschnitte und Prägestempel sinnvoll unterstreichen. Bevor unsere Azubis zur Tat schritten, bekamen sie von uns ein ausführliches Briefing. Außerdem konnten sie sich während eines Besuchs unseres Netzwerkpartners ein Bild von der Herstellung der Stanzformen machen und sich vor Ort für ihre bevorstehenden Aufgaben inspirieren lassen.

Unsere Azubis: Kenny (links) und Leon (rechts)

Frischer Wind für basta!: das Lehrprojekt unserer Azubis weiterlesen

Veröffentlicht am Kategorien Unsere Druckerei

Leitfaden für individuelle Etiketten als Branding im Food-Bereich

Selbst gestaltete Aufkleber sind ein wirkungsvolles Branding, um schlichten Umverpackungen wie Marmeladengläsern, Kekstüten oder Sirupflaschen mit wenigen Handgriffen eine persönliche Note zu verleihen. Unbedruckte Lebensmittelverpackungen aus Glas oder Plastik grenzen sich mit kreativen Etiketten im belebten Regal von der Konkurrenz ab und machen die Verbindung zwischen Produkt und Marke für Kunden deutlich sichtbar. Die Challenge beim Design besteht dabei darin, den Gestaltungspielraum optimal auszunutzen und den Sticker gleichzeitig nicht am Produkt vorbeizuentwickeln. Die Materialeigenschaften des Etiketts legen den Grundstein für eine erfolgreiche Beklebung und sollten mit Blick auf die Beschaffenheit und Verwendung der jeweiligen Umverpackung ausgewählt werden. Nur so entfaltet das Verpackungsdesign seine volle Wirkung und fällt Schleckermäulern und Genießern sofort ins Auge. Leitfaden für individuelle Etiketten als Branding im Food-Bereich weiterlesen

Kleines Papier 1×1: von A wie Affichenpapier bis B wie Bilderdruckpapier

Ein durchdachtes Design ist nur die halbe Miete für einen starken Auftritt im Printbereich. Neben dem Auge wollen auch die Fingerspitzen von Kunden begeistert werden. Wer sein Design wahllos aufs Papier bringt, erregt wenig Aufmerksamkeit und verschenkt wertvolles Potenzial bei der Kundengewinnung. Es lohnt sich also, die Vor- und Nachteile der verschiedenen Papiersorten für den Druck gegeneinander abzuwägen und erst dann seinen Favoriten zu küren. Mit unserem mehrteiligen Papierguide helfen wir Ihnen dabei, im Papierdschungel nicht den Überblick zu verlieren und das Beste aus Ihrem Druckprodukt herauszuholen. Kleines Papier 1×1: von A wie Affichenpapier bis B wie Bilderdruckpapier weiterlesen

Veröffentlicht am Kategorien Druckwissen

Nähe auf Distanz: Wie Sie jetzt mit Kunden in Kontakt bleiben (Teil 2/2)

Die aktive Kundenbindung, das Zugpferd zufriedener Stammkunden, stellt viele Branchen zurzeit vor eine echte Herausforderung. Der kleine Plausch am Tresen oder das gemütliche Stöbern in der gut besuchten Boutique sind für Kunden momentan nur eingeschränkt möglich. Wer nur vor Ort mit seiner Zielgruppe in den Dialog tritt, hat schnell das Nachsehen und verliert an Einfluss. Um die Bindung zum Unternehmen zu stärken und Kunden zur Interaktion mit der eigenen Marke anzuregen, bedarf es einer durchdachten Außer-Haus-Kommunikation. Erste Tipps, wie das aussehen kann, haben wir Ihnen schon im ersten Teil unserer Beitragsreihe verraten. Heute gibt’s die Fortsetzung!

Gutscheine als Kassenmagneten

Vorübergehende Schließzeiten und Einschränkungen im Tagesgeschäft zur Vermeidung des direkten Kontaktes erschweren dem Kunden aktuell ein sorgloses Einkaufserlebnis nach Feierabend. Egal ob Gastronomie, Einzelhandel oder Kultureinrichtung – um nicht sang- und klanglos in der Versenkung zu verschwinden, sind kreative Maßnahmen gefragt. Gutscheine sind ein nützliches Instrument, um die Kundenbindung trotz begrenzter Interaktionsmöglichkeiten zu stärken und Einnahmen zu generieren.

Personalisierte Gutscheine

Nähe auf Distanz: Wie Sie jetzt mit Kunden in Kontakt bleiben (Teil 2/2) weiterlesen

Nähe auf Distanz: Wie Sie jetzt mit Kunden in Kontakt bleiben (Teil 1/2)

Aktuell ist es wichtiger denn je, den Kontakt zu Kunden und Partnern nicht abreißen zu lassen und auch auf Entfernung Präsenz zu zeigen. Nicht nur hinter der Ladenzeile ist eine persönliche Kommunikation das A und O, um die eigene Marke zu etablieren, auf neue Angebote aufmerksam zu machen und dem Verbraucher ein Gefühl von Wertschätzung zu geben. Im Gedächtnis bleibt gerade jetzt nur, wer auch außerhalb der Ladentür aktiv auf seine Zielgruppe zugeht. Entgegen dem Volksmund ist Schweigen in Zeiten wie diesen kein Gold, sondern verschenkt wertvolles Potenzial bei der Kundenbindung. Damit zwischen Ihnen und Ihren Kunden keine Funkstille herrscht, stellen wir Ihnen im ersten Teil unserer Beitragsreihe Alternativen zur klassischen Face-to-Face-Kommunikation vor.

Kundenbindung mit Direktmailings

Nähe auf Distanz: Wie Sie jetzt mit Kunden in Kontakt bleiben (Teil 1/2) weiterlesen

 
Passwort vergessen?